Eine Enkelin überrascht ihre Großmutter auf eine ganz besondere Weise im Krankenhaus

Diese Enkelin beschließt, ihre Oma im Krankenhaus auf eine liebenswerte Art zu überraschen. Offiziell war es nicht erlaubt, aber die Reaktion ihrer Großmutter war unbezahlbar.

Shelbys Großmutter liegt schon seit einiger Zeit im Krankenhaus. Darum konnte sie ihren Hund schon eine ganze Weile nicht mehr sehen. Leider sind Hunde aber in einem Krankenhaus nicht erlaubt und darum durfte der Hund auch nicht zu seinem Frauchen. Enkelin Shelby beschloss darum, den Hund einfach ins Krankenhaus zu schmuggeln.

Laut Shelby wollte ihre Großmutter so gerne ihren kleinen Hund sehen, sodass sie wirklich dachte, dass das auch mal sein musste. Die Bilder auf ihrem Twitter-Account zeigen, wie sie den Hund hineinschmuggelt. Ihre Großmutter ist natürlich sehr glücklich.

Der Tweet ging bald viral. Viele Tierliebhaber denken, dass sie das Richtige getan hat. Aber auch andere Menschen reagieren sehr positiv darauf und meinen, dass das eine nette Geste ist.

Aber natürlich gibt es auch Menschen, die sich negativ dazu äußern. Eine Person schrieb z.B. dass es nicht von ungefähr ist, dass Hunde in einem Krankenhaus verboten sind. Aber Shelby antwortete wütend, dass Therapiehunde und Hilfshunde für Behinderte auch erlaubt sein. Sie konnte auf jeden Fall ihre Oma glücklich machen, und darum ging es auch.

Findest du auch, dass dies ein interessanter Artikel ist? Vergiss dann nicht, diesen Blogbericht mit deinen Freunden und deiner Familie in den Social Media zu teilen..


Andere lesen auch